Schwarzwaldhalle Karlsruhe

Die in den 50er Jahren errichtete Schwarzwaldhalle war damals und ist noch heute eine herausragende Konstruktion und eines der markantesten Gebäude in Karlsruhe

Über 8000qm Dachfläche waren zur Erneuerung ausgeschrieben. Die Teilnahme am öffentlichen Wettbewerb zur Ausführung dieser außergewöhnlichen Sanierung war für uns Ehrensache und wir sind glücklich, dass wir 2007 den Zuschlag erhielten. Mit diesem Auftrag konnten wir unsere Leistungsfähigkeit eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Eine besondere Herausforderung - bei diesem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude - war das Arbeiten auf einer extrem dünnen Stahlbetondecke mit teilweise nur 5,5.cm Stärke und einer zulässigen Belastung von nur 250kg pro 10qm.

Im Fachjargon liest sich das dann so:

„Das Hallendach wurde als doppelt antiklastisch gekrümmte Spannbetonkonstruktion ausgebildet. Die Dachfläche wurde nicht eben hergestellt, sondern mit vorstehenden Rippen und dazwischen liegenden Flächen entsprechend dem statischen System strukturiert.“

Die alte Abdichtung war schadstoffbelastet und musste mit besonderer Sorgfalt unter Beachtung der extrem geringen Tragfähigkeit und unter Vermeidung von zu starken Schwingungen abgetragen werden.

FAKTEN:

  • Ausführung: 2007
  • Abbruch der alten schadstoffbelasteten Abdichtung und Dämmung
  • Polyurethan - Spritzbeschichtung
  • Bitumendampfsperre
  • Dämmung
    • Bauder - Systemaufbau bestehend aus
    • BauderTEC KSD Dampfsperre
    • Polystyrolschaumdämmung
    • BauderTEC KSA
    • Bauder KARAT in der Sonderfarbe schwarz beschiefert
  • Rinnen und Anschlüsse in Kemperol 2k-PUR
  • 500m Attikableche aus vorbewittertem Titanzink